Europa und Amerika

DK Ergänzungsschriften, Erklärungen, Schulungsschriften, Viertes Reich Kommentiere

Aktuell

… Und dann im 20. Jahrhundert, dem Zeitalter der Massen und ihrer Extreme, kann man sagen, daß in ihm weder der Konservativismus, der Liberalismus, der Kommunismus noch der Faschismus einen bleibenden und immer noch anschwellenden Mythos begründet hat, sondern allein der deutsche Nationalsozialismus. Er schuf die von den deutschen Romantikern (also den Germantikern) herbei­ge­sehnte neue deutsche Mythologie, die das Wunderbarste, das Helden­hafteste und auch das Schrecklichste zu erzählen weiß und sowohl Glauben als auch Unglauben fand und weiterhin findet. … mehr

Grundriß der Deutschen Volkswirtschaft

DK Ergänzungsschriften, Schulungsschriften, Viertes Reich Kommentiere

… Der Kapitalismus ist grundsätzlich unsittlich, weil seine krebsartige Akkumulation, das Kapitalwachstum, das Elend einer industriellen Reservearmee erzeugt. Aber auch im Zustande der Vollbeschäftigung ist der Kapitalismus sittenwidrig, weil er den Konsumismus wuchern läßt, der das Leben verarmt, es äußerlich, aufwendig und kostenreich macht. … mehr

Karl Marx und die deutsche Philosophie

ro Ergänzungsschriften, Schulungsschriften, Viertes Reich Kommentiere

… Selbstredend war Marx ein kulturdeutscher Antisemit, aber eben auch ein Blutsjude, der alttestamentarisch hassen konnte und z.B. Österreich ganz besonders üble Finanzjuden an den Hals gewünscht hat. Die Menschen allgemein sind widersprüchliche Wesen, und Marx war es in außergewöhnlichem Maße: Als systematischer Theoretiker war er ein deutscher Philosoph, als Praktiker und Programmatiker dagegen ein jüdischer Gewalt- und Machtideologe der besonders staatsfeindlichen und antipolitischen Art. … mehr

Vorwort zu den Schulungstexten

ro Schulungsschriften, Viertes Reich Kommentiere

… Über das Dritte Reich der zwölf Jahre seiner Handlungsfähigkeit heute, in der Zeit seines gewalttätig konservierten Komas, irgend etwas Abfälliges zu sagen, verbietet der einfachste menschliche Anstand. Zudem sei angemerkt, daß Parlamentarismus und Parteienherrschaft, die den Machtantritt der Regierung Hitler ermöglichten, dem Reich durch das Versailler Diktat aufgezwungen worden sind. … mehr