ABC der Begriffe

  • Macht [ politik ]

    Möglicher Besitz, Ergreif- und Besetzbarkeit von Menschen, Sachen und Gebieten. Die Macht ist der Wille und die Gewalt ihrer freien Durchgesetztheit.
  • Machtzuwachs [ politik ]

    Politischer Mehrwert aus dem politischen Kapitalismus. Zuwachs an Rechten aus der Demokratie.
  • Meinungsfreiheit [ politik ]

    Das Recht und die Pflicht jedes einzelnen Angehörigen des souveränen Volkes, seine Meinung zu allen öffentlichen Angelegenheiten zu äußern. Die Einzelmeinung des Angehörigen eines souveränen Volkes muß als Äußerung der Majestät des Souveräns gewertet werden und vor jeder Art von Majestätsbeleidigung strafgerichtlich geschützt sein.
  • Menschenrecht [ politik ]

    Das Recht jedes Menschen, Rechtssubjekt zu sein und Rechte zu bilden, zu haben oder zu erwerben. Es gibt folglich nur ein Menschenrecht für jeden Menschen und für jede Menschengemeinschaft.
  • Migration [ politik ]

    Das wird sein die Immigration und Emigration für Fremdvölkische, und es ist Emigration und Remigration für Eigenvölkische (Auslandsdeutsche reichsdeutscher Staatsangehörigkeit, Volksdeutsche und Volksdeutsche fremder Staatsangehörigkeit). Migration ist immer die Einheit von Immigration und Emigration (oder umgekehrt). Ungeladene Gäste, die bei Aufforderung nicht wieder emigrieren, sind Zivilokkupanten und also Kriegsverbrecher.
  • Mittelschicht [ politik, soziologie ]

    Mittleres Segment in schichtbaren sozialen Begriffen wie etwa Einkommen oder Alter.
  • Mittelstand [ ideologem, politik, soziologie, oekonomie ]

    Besteht aus selbstarbeitenden Arbeitskräften, die sich im Stande des Eigentums an ihren Arbeitsmitteln und Arbeitsgegenständen befinden. – In der BRD ein propagandistisches Lügenwort, das zur Verherrlichung kleiner und mittlerer Kapitalisten und auch von Großbetrieben im Familienbesitz benutzt wird.
  • Moderne [ politik ]

    Gegengeschichtliche Epoche, die das 20. Jahrhundert bestimmte und die Herrschaft des Nomadismus in allen Lebensbereichen bedeutete und mit ihrer Zerstörung endet. Die Moderne greift alle geschichtliche, aus dem Ackerbau entspringende Kultur an, sie zerstört das Bauerntum und die aus ihm hervorgehende, bodenständig-pflegende Lebensweise und Industrie.
  • Monarchie [ politik ]

    Alleinbesitz der Souveränität, die der Souverän durch Einzel- oder Geschlech­terkür dem Einzelherrscher zur Nutzung übertragen hat.